15. April 2019

Obwohl auch zum Ende der letzten Woche die Ausgangslage eher als bullish ein zu schätzen war - nach entsprechenden Monatsberichten von IEA (International Energy Agency) und EIA (U.S. Energy Information Administration, die eine kurzfristige Verkanppung des Angebotes skizzierten - vermochten sich die Preise nicht auf den aktuellen Levels zu halten. Am späten Nachmittag setzte eine Preiserosion ein, begünstigt durch Gewinnmitnahmen.

Ein gleichzeitig stärkerer US Dollar gegenüber dem Schweizer Franken verteuert zudem Importe in die Schweiz ebenfalls.

Für unsere Region rechnen wir heute mit leicht tieferen Preisen für Heizöl, Diesel und Benzin gegenüber Freitag letzter Woche.

Nutzen Sie unsere Rückruffunktion oder rufen Sie uns an unter Tel. 061 705 15 15. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Anfrage via E-Mail.