September 2018

Einzahlungsschein

Einzahlungsschein

QR-Code

QR-Code

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz

In der Schweiz werden zurzeit zwei verschiedene Zahlungsverkehrssysteme verwendet. Zudem wird mit zahlreichen Standards und Formaten, respektive Belegen, gearbeitet. Diese Vielfalt behindert einen effektiven und kostengünstigen Zahlungsverkehr. Aus diesen Gründen ist eine Harmonisierung im Gange – die Umstellung auf ISO 20022. Damit soll diese Vielfalt reduziert, sowie internationale technische Standards verwendet werden.

Was ist ISO 20022?

Unter ISO 20022 (ISO 20022 Financial services – Universal financial industry message scheme) versteht man den neuen internationalen Standard für den elektronischen Datenaustausch in der Finanzbranche. Im Zuge dieser Massnahmen wird der Zahlungsverkehrsprozess besser in die digitale Welt eingegliedert. Ein konkretes Beispiel dieser Harmonisierung ist die Ablösung von herkömmlichen Kontonummern durch die IBAN, welche bereits internationalen Standards entspricht. Im Weiteren wird es nur noch eine Art von Einzahlungsscheinen geben, nämlich mit QR-Code.

QR-Code

Die Anpassung des schweizerischen Zahlungsverkehrs bringt diverse Vorteile für Unternehmen mit sich. Mit der eindeutigen Identifizierung durch IBAN-Nummern werden fehlerhafte Überweisungen massiv verringert, was einen positiven Einfluss auf den administrativen Aufwand hat. Ebenso wird zukünftig das Einlesen von Einzahlungsscheinen schneller erfolgen, da einfach ein QR-Code eingescannt werden kann. Für Private Kunden gibt es keine grundlegenden Änderungen, ausser das neu mit der IBAN gearbeitet und der neue Zahlteil der QR-Rechnung verwendet wird.

Zeitlich gesehen, sollten sämtliche Veränderungen bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Im Monat Juli 2018 wurde nun der Datenträgeraustausch von Firmen angepasst. Als einer der nächsten Schritte wird im Januar 2019 schweizweit die QR-Rechnung eingeführt. Somit sind auch wir mitten drin in den Anpassungen an einen einheitlichen Zahlungsverkehr in der Schweiz.